Kryptovorschau für 2020

Im Vorjahr erholten sich die meisten Kryptowährungen vom Bärenlauf bis 2018 fair. Ab Anfang April 2019 übertraf Bitcoin (BTC) die Bewertung von 4.500 USD, eine Premiere seit fast einem halben Jahr. Der Wert von BTC stieg bis Juli 2019 auf über 12.000 USD, wobei mehr Kryptowährungen einen ähnlichen Trend einnahmen. Ende 2019 fielen die Werte der Kryptowährungen jedoch trotz der in der Kryptoindustrie erreichten Meilensteine auf ein lokales Tief von 6.500 USD.

Dieses Jahr, 2020, bringt neue Möglichkeiten und gleichermaßen Rückschläge für die Kryptowelt mit sich. Da die Branche ein exponentielles Wachstum verzeichnet, wird das Jahr sicherlich ein Jahr sein, in dem die Anwendungen für Blockchain-Technologie erweitert und die Akzeptanz der Technologie und der Kryptowährungen verbessert werden. Zu den wichtigsten Ereignissen, die die Kryptowelt hervorheben werden, gehören die Halbierung der BTC, die Veröffentlichung von Ethereum (ETH) 2.0, die mögliche Einführung der Waage und das wachsende Interesse der Regierungen an der Einführung von Kryptowährungen.

BTC-Halbierung

Bildnachweis: ZeroCrypted.com

Das Angebot von BTC ist auf 21 Millionen Münzen begrenzt. Derzeit sind über 18 Millionen Münzen im Umlauf. Das PoW-Konsensmodell (Proof-of-Work) belohnt erfolgreiche Bergleute mit BTC, und die Belohnung wird alle vier Jahre halbiert. Vor 2012 wurden Bergleute mit 50 BTC belohnt, die sich zwischen 2012 und 2016 auf 25 BTC halbierten. Derzeit erhalten Bergleute eine Belohnung von 12,5 BTC, und um Mai 2020 wird die Belohnung auf 6,25 BTC halbiert.

This quadrennial halving has been linked to several disruptions especially in cryptocurrency valuation pointing to the diminishing supply of the cryptocurrency as rewards dwindle. However, some experts have argued that supply economics has an insignificant impact on the valuation of the cryptocurrency. Moreover, several speculations will be made predicting possible investment patterns based on the upcoming halving and it’s a matter of time to know how the event will impact the coin’s valuation.

Veröffentlichung von Ethereum 2.0

Bildnachweis: BitcoinChannel.co

Auf der Blockchain-Plattform der ETH wird ein ähnliches Modell für die Validierung von Transaktionen wie bei BTC ausgeführt. Die Plattform, die nur hinter BTC liegt, versucht jedoch, mit dem Proof-of-Stake (PoS) in diesem Übergang zu skalieren. Das PoS-Modell ist im Vergleich zu PoW skalierbarer und energieeffizienter und würde dazu beitragen, Transaktionen zu beschleunigen. Das Modell eliminiert ferner die Zentralisierung durch Mining-Pool, die in einem PoW-Modell möglich ist.

Trotz der theoretisch dezentralen Natur von Kryptowährungen ist das Mining über PoW kostspielig und erfordert eine hohe Verarbeitungsleistung. Als solche schaffen Bergleute einen Pool, durch den sie die Belohnungen basierend auf ihren Beiträgen zum Bergbauprozess teilen. Dieser Pool lässt die meisten Benutzer aus und zentralisiert so die Möglichkeit, Transaktionen zu validieren. Dieses Problem hat die meisten Blockchain-Enthusiasten betroffen, da der Pool den Bergbau praktisch zentralisiert und das Vertrauen in digitale Währungen beeinträchtigen könnte. Daher wird der Schritt der ETH für Version 2.0 in diesem Jahr ein großes Highlight für die Branche sein.

Start von Facebooks Waage und Calibra

Bildnachweis: Libra.org

Nachdem Libra im Juni letzten Jahres offiziell das Projekt Cryptocurrency (Stablecoin) angekündigt hatte, skizzierte es kürzlich seine Roadmap für den Start im Jahr 2020. Unmittelbar nach seiner Ankündigung wurde das Projekt als eines angesehen, das die Reichweite digitaler Währungen weitgehend von der großen und globalen Nutzerbasis von Facebook aus erweitern würde. Die Gegenreaktion der Regierungen, einschließlich des US-Kongresses, störte jedoch die Ankündigung und später zogen sich einige Mitglieder der Libra Association aus dem Libra-Projekt zurück.

Trotz der Probleme setzt Facebook das Projekt fort und plant die Einführung einer Brieftasche für Waage und Calibra, um die 1,7 Milliarden Erwachsenen ohne Bankverbindung weltweit zu überweisen, wie in seinem Weißbuch angegeben. Die Verpflichtung von Facebook, das Projekt in diesem Jahr zu starten, unterliegt der Einhaltung durch verschiedene Regulierungsbehörden, insbesondere Regierungen wie Frankreich, die angekündigt haben, die Libra in Europa zu blockieren. Die Überwindung dieser regulatorischen Hürden und der erfolgreiche Start des Projekts werden ein wichtiger Meilenstein für die Branche sein, da mehr Benutzer erreicht werden sollen.

Verstärkte Übernahme der Blockchain-Technologie durch die Regierungen

It’s a no brainer that despite the poor clarity on regulating cryptocurrencies, most governments continue to adopt its core technology, blockchain, in other applications. The technology’s distributed and decentralized ledger system makes it a favorite platform for some government service delivery operations including land registration and supply chain management. Further, the technology can be applied to voting and taxation.

Einige Regierungen haben die Technologie bereits in diesen Operationen angewendet, und in diesem Jahr werden sicherlich mehr Regierungen die Herausforderung annehmen. Darüber hinaus könnten einige Regierungen sich dafür entscheiden, ihre Kryptowährung zu entwickeln und BTC und Altcoins zu übernehmen, während sie ihren Bürgern alternative Währungen anbieten. Die chinesische Regierung hat Schritte unternommen, um einen Rahmen für die Regulierung von Kryptowährungen zu schaffen, und Präsident Xi hat sogar eine rasche Einführung der Technologie gefordert. Chinas schneller Schritt könnte wahrscheinlich eine ähnliche Dringlichkeit in westlichen Ländern auslösen, die darauf abzielen, die Blockchain-Industrie in diesem Jahr zu dominieren.

Zusammenfassung

2019 war eine Achterbahnfahrt für die Kryptowelt, aber es kann argumentiert werden, dass dieser Trend für die Branche gesund ist. In den ersten drei Tagen dieses Jahres stieg und fiel der Wert von BTC und großen Altcoins bereits, wobei der Wert von BTC auf 6.900 USD fiel und über 7.300 USD stieg. Diese Bewertung war die Hauptattraktion für Kryptohändler, während die meisten Benutzer digitale Währungen als sehr volatil und instabil betrachten.

Die Chancen für die Kryptoindustrie in diesem Jahr waren noch nie besser, da immer mehr Institutionen, einschließlich derjenigen, die Finanzdienstleistungen anbieten, Blockchain-Lösungen in ihrem Betrieb testen und implementieren. Die hier hervorgehobenen Ereignisse sind einige der Nachrichtenmacher, die dieses Jahr zu erwarten sind, und weitere werden ebenfalls Schlagzeilen machen. Unabhängig von der Prognose der Experten über die Zukunft der Branche wird das Engagement der Akteure und Interessengruppen der Branche der Branche helfen, die vorherrschenden Zwänge zu überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.